aussenplatze

Das Restaurant Seute DeernEins hat Bremerhaven fast allen anderen Städten voraus; Man kann z.B. auf einem echten alten Windjammer speisen. Die "Seute Deern" ist aber nicht nur ein alter, einmaliger Frachtsegler. Dieses Schiff gehört zusammen mit der Bremer Hansekogge (1380) zum Weltkulturerbe und beide sind im Besitz des Deutschen Schifffahrtsmuseums.

Dieses Schiff bietet bei dem hohen Niveau seines Denkmalwertes eine dieser Verpflichtung entsprechende Gastronomie. Das Ambiente eines Windjammers versetzt den Gast in nostalgisches Schwelgen. In den ehemaligen Fracht-, Mannschafts- und Kapitänsräumen, dort wo einst Fässer, Kisten, Holzstämme und Säcke, gefüllt mit exotischen Gütern verstaut wurden, wird heute genussvoll gespeist oder werden stimmungsvolle Feste gefeiert.

Der größzügige Laderaum lässt trotz seiner enormen Dimension den Gast eine rustikale, gemütliche Atmosphäre genießen. Für eine kleinere Gesellschaft empfehlen sich die "Kapitäns-Kajüte", "Rumstube" und der Salon.

Die Kombüse (die Küche) war auf Schiffen schon immer ganz besonders wichtig: Wurde früher auf Segelschiffen sehr hart gearbeitet, wollte man auch immer ordentlich und deftig essen können. Hatte man Passagiere an Bord, musste das Menü den gehobenen Ansprüchen genügen.

Die Küche auf der "Seute Deern" bietet heute dem verwöhnten Gourmet ebenso den Genuß, wie dem winderprobten Sailer. Das Schwarzbrot mit Matjes und "Labskaus" - das typische Seemannsmahl - stehen á la carte, genauso wie ein anspruchsvolles Käptn´s Dinner, Seezunge und Limandes. Für den Gast, der keinen Appetit auf Fisch hat, gibt es eine ebenso umfangreiche Auswahlmöglichkeit an Suppen. Dies gilt natürlich auch für die Getränkekarte - von Rum bis Champagner - alles an Bord!

Kurz - ob allein, zu zweit oder mit 120 Personen: An Bord werden Smutjes und Stewards (Küche und Service) stets für das Wohlbefinden des Gastes sorgen.

Laderaum (bis zu 120 Personen): Der größzügige Laderaum, wo einst Fässer, Kisten, Holzstämme und Säcke, gefüllt mit exotischen Gütern verstaut wurden, lässt trotz seiner enormen Dimension den Gast eine rustikale, gemütliche Atmosphäre genießen.
Messe (bis zu 36 Personen): Der Raum, in dem damals Manschaftskabinen untergebracht waren, wurde liebevoll als rustikaler Gastraum für Gruppen bis zu 36 Personen hergerichtet. Perfekt für Reisegruppen oder für Grünkohlfahrten.
Kapitänskajüte (bis zu 20 Personen): In diesem wunderschönen Raum finden die Hochzeitszeremoien an Bord statt. Hervorragend geeignet aber auch für alle anderen Familienfeiern oder Klassentreffen. Bitte beachten Sie, dass in diesem Raum das Menu abgesprochen wird. A la carte ist hier leider nicht möglich.
Salon (bis zu 10 Personen): Der mit einer Glaswand vom Laderaum abgetrennte Bereich eignet sich besonders gut für kleinere Familienfeste. Sie sitzen ruhig, aber geniessen trotzdem das rustikale, gemütliche Ambiente des Schiffes.
Rumstube (bis zu 6 Personen): Die Einrichtung dieses urigen abgetrennten Raumes diente damals den hohen Herren der Bremer Lagerhausgesellschaft als Clubraum. Bei Skat und Rotwein wurde auch so manche Tabakpfeife geraucht. Für die besonderen Abende in kleiner Gesellschaft.

Go to top